Sie lesen den Originaltext

Ich wünsche eine Übersetzung in:

"Namaste" - ein Stück Indien in Hamburg

Vom 8. bis zum 14. November 2021 findet zum neunten Mal die „India Week Hamburg“ statt. Über 72 Veranstaltungen im gesamten Stadtgebiet präsentieren die bunte Vielfalt Indiens in Ausstellungen, Theaterstücken, Filmen, Musik, Tanz und Yoga, Wirtschaftsdiskussionen und politischen Diskussionsrunden. Die India Week Hamburg wird federführend von der Hamburger Senatskanzlei gemeinsam mit vielen weiteren Partnern organisiert.

buntes Veranstaltungsbild mit Hamburg und Indien GrafikenB
Senatskanzlei

Hamburgs Bevollmächtigte beim Bund, bei der Europäischen Union und für auswärtige Angelegenheiten, Staatsrätin Almut Möller, lädt alle Hamburgerinnen und Hamburger zur Teilnahme ein: „Indien wird im asiatisch-pazifischen Raum immer wichtiger und damit auch für Hamburg als Partner immer bedeutsamer. Der indische Markt wächst, und insbesondere im IT- und im Start-up-Bereich liefert Indien längst viele wichtige Impulse. Immer mehr indische Fachkräfte kommen nach Hamburg, um hier als Ingenieurin bzw. Ingenieur oder als Software-Entwicklerin oder -Entwickler zu arbeiten. Sie treffen auf eine sehr aktive indische Community, welche die indische Kultur aktiv pflegt. Dies alles wollen wir den Hamburgerinnen und Hamburgern mit der neunten India Week nahebringen. Der Senat lädt herzlich ein, dieses facettenreiche Land zu entdecken.“

Der indische Generalkonsul in Hamburg, John h. Ruolngul: „Die India Week Hamburg hat sich zu einer wertvollen Plattform und Gelegenheit entwickelt, die Beziehungen und Potenziale zwischen Indien und Hamburg im Besonderen sowie zwischen unseren beiden Nationen im Ganzen zu stärken und zu vertiefen. Es ist ein Zeichen echter Partnerschaft, dass sich die Zusammenarbeit und die Verbindungen zwischen Hamburg und Indien trotz der Pandemie verstärkt haben und weiter wachsen.“

Indien und Hamburg pflegen traditionell enge Beziehungen: Rund 5.400 indische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger leben in Hamburg. Etwa 450 Hamburger Firmen unterhalten Geschäftsbeziehungen zu Indien. Umgekehrt gibt es in der Hansestadt rund 50 Niederlassungen indischer Unternehmen. Seit 10 Jahren unterhält Hamburg eine eigene Repräsentanz in Mumbai. Das Büro wird von der Senatskanzlei, der Handelskammer Hamburg, Hafen Hamburg Marketing e. V., der Hamburg Messe und Congress GmbH und von Hamburg Invest getragen. Es fördert den wirtschaftlichen, kulturellen und akademischen Austausch zwischen Hamburg sowie Indien und steht indischen Unternehmen, Studierenden oder Kulturschaffenden als Ansprechpartner für Informationen über Hamburg zur Verfügung. Seit Mai 2012 ist Amita Desai Hamburg-Ambassadorin in Hyderabad.

Ausgewählte Veranstaltungen während der India Week Hamburg 2021:

  • Senatsempfang India Week, 8. November 2021 um 18.00 Uhr im Rathaus
    Die India Week wird am 8. November 2021 um 18.00 Uhr im Großen Festsaal des Hamburger Rathauses mit einem Senatsempfang für Gäste aus Wirtschaft, Politik, Diplomatie, Wissenschaft und Gesellschaft sowie Sport eröffnet. Durch den Abend führt die Moderatorin Julia-Niharika Sen. Erwartet werden u. a. der indische Botschafter aus Berlin, Walter J. Lindner, die stellvertretende indische Botschafterin Rachita Bhandari, die HamburgAmbassadorin Amita Desai und der Präsident der Observer Research Foundation, Dr. Samir Saran.
  • Hamburg-India Business Day, 8. November 2021, von 9:30 bis 15:30 Uhr in der Handelskammer Hamburg
    Die Wirtschaftskonferenz behandelt unter anderem den wirtschaftlichen Wiederaufbau Indiens nach der Corona-Pandemie und die Auswirkungen der „Self-reliant India“-Politik auf die deutsch-indischen Wirtschaftsbeziehungen.
  • Podiumsdiskussion „Die deutsch-indische Partnerschaft in einer sich wandelnden Welt“, 8. November 2021, um 16.00 - 17:30 Uhr, Rathaus
    Expertinnen und Experten diskutieren über die langjährige Partnerschaft zwischen Indien und Deutschland aus historischer Perspektive, ermitteln gemeinsame Interessen und beleuchten das Potenzial für die künftige Zusammenarbeit. Auf dem Podium vertreten sind u.a. der deutsche Botschafter in Indien, Walter J. Lindner, der Präsident der Observer Research Foundation, Dr. Samir Saran, und die Präsidentin des GIGA (German Institute for Global and Area Studies), Prof. Amrita Narlikar. Moderiert wird das Panel von Staatsrätin Almut Möller.

Magazin INput

Neu in diesem Jahr ist das digitale Magazin „INput“, das neben dem Programm der India Week auch acht Artikel zu ganz unterschiedlichen Aspekten der hamburgisch-indischen Beziehungen enthält.

Podcast „Moin India“

Ebenfalls neu ist der Podcast „Moin India“, der in vier Folgen Einblicke in die Beziehungen Hamburgs zu Indien gibt. Podcast-Gesprächspartner sind unter anderem der deutsche Botschafter Walter J. Lindner, Valentina Michaelis von Viva con Agua e. V. und der indische Dichter Hoshang Merchant.

Das Programm, das Magazin und der Podcast sind abrufbar unter: https://indiaweek.hamburg.de/.

Rückfragen der Medien

Senatskanzlei
Pressestelle des Senats
Telefon: 040 42831 2244
E-Mail: pressestelle@sk.hamburg.de