Im Hamburg sagt man "Namaste"

1 / 1

Im Hamburg sagt man "Namaste"

Auftakt für die India Week 2017: Staatsrat Wolfgang Schmidt, Hamburgs Bevollmächtigter beim Bund und für auswärtige Angelegenheiten, hat jetzt das erste Kick-Off Treffen aller Hamburger Indien-Akteure im Hamburger Rathaus eröffnet. Der Staatsrat motivierte die Veranstalter, sich und ihre Arbeit zu präsentieren und gemeinsam eine India Week in Hamburg zu organisieren, die nicht nur Expertinnen und Experten, sowie Indien-Akteure faszinieren, sondern ebenfalls die Bevölkerung in ihren Bann ziehen werde.

Als Mitglied des Planungsstabes und Vertreter Indiens äußerte sich der indische Generalkonsul Madan Lal Raigar. Er freue sich sehr, an den Vorbereitungen der India Week Hamburg 2017 beteiligt zu sein. „Die India Week bietet eine einzigartige Möglichkeit und Plattform, das „Incredible India“ zu entdecken“, sagte der Generalkonsul. Er forderte die Teilnehmer auf, die „Einzigartigkeit Indiens in Hamburg“ zu feiern.

Zu dem Treffen im Rathaus kamen rund 60 Veranstalter aus den Bereichen Juristik, Religion, Wirtschaft, NGOs, Vereine, Sport, Gastronomie, Veranstaltung, Kunst, Journalismus, Wissenschaft, Literatur, Medien und Politik.

Die India Week 2017 findet vom 6. bis 12. November 2017 statt. Sie wird unter der Federführung der Senatskanzlei gemeinsam mit der Kulturbehörde Hamburg, dem German-Indian Round Table, der Handelskammer Hamburg, der HWF Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH, der Hamburg Repräsentanz Mumbai und dem Generalkonsulat der Republik Indien organisiert.